Jetzt Termin vereinbaren

Krankengymnastik


Gymnastik ist sowohl bei der Nachbehandlung wie der Vorbeugung von Schäden an Knochen, Knorpeln und Gelenken von zentraler Bedeutung. Sie dient der Muskelkräftigung, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke, trainiert die Kondition und löst Verspannungen. Sie kommt bei uns besonders nach Operationen zum Einsatz. Sie unterstützt den Heilungserfolg und verbessert die physische und psychische Gesundheit.

Angewandt werden bei der Krankengymnastik mobilisierende und stabilisierende Übungen, Techniken zur Tonusregelung und Lösung von Kontrakturen, sowie zur Aktivierung und Stärkung einer beispielsweise nach einer Operation geschwächten Muskulatur.

Krankengymnastik ist meist eine dauerhafte Aufgabe. Nach einer fachgerechten Anleitung sollten Betroffene die Übungen regelmäßig weiter durchführen.

Die ambulante orthopädisch-traumatologische Reha-Behandlung ist eine komplexere Therapieform, die sowohl Bestandteile der Krankengymnastik als auch der Sporttherapie vereint. Sie wird in speziellen Reha-Zentren durchgeführt. Für jedes spezielle Krankheits- bzw. Verletzungsbild wird ein vollkommen individuelles, auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmtes und ganzheitliches Rehabilitationsprogramm ausgearbeitet, um einen optimalen Heilungserfolg zu erreichen.

Krankengymnastische- und Reha-Behandlungen werden in mit uns assoziierten krankengymnastischen Praxen oder Rehazentren durchgeführt. Die entsprechenden Adressen können Sie bei uns erfragen, entsprechende Verweise finden Sie unter Links.