Andreas Barke

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Ausbildung und Werdegang:
Medizinstudium an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und an der Universität von Wales in Cardiff (Großbritannien).
Praktische Auslandsaufenthalte in Oxford und in der Schweiz.
Forschungstätigkeit zu adenoviralen Gentransfers im Rattenmodell.

Fachärztliche Ausbildung bei Prof. Wirth in der Orthopädischen Klinik der MHH im Annastift (Hannover), bei Prof. Hegelmaier in der Allgemein- und Unfallchirurgie im Klinikum Schaumburg (Stadthagen), sowie in der Orthopädie und Unfallchirurgie im Regio Klinikum Pinneberg und im COVZ Quickborn.

Facharzt-Anerkennung 06/2012.

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie seit 06/2012
Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin/Chirotherapie
Fachkunde für Röntgendiagnostik
Sportmedizinischer Betreuer auf Wettkämpfen im Ruder- und Kanusport sowie bei Ski- und Snowboard-Veranstaltungen.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Manuelle Medizin/Chirotherapie
  • Schmerztherapie der Wirbelsäule
  • Arthroskopische Eingriffe der großen Gelenke
  • Sportverletzungen und Sportmedizin
  • Extrakorporale Stoßwellen-Therapie
  • Kinesio-Taping

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Manuelle Medizin